für Ihren Besuch meines Internetangebotes darf ich mich zunächst herzlich bedanken. Sollte Ihr Weg auch bereits in der Vergangenheit mehrfach zu mir geführt haben, bedanke ich mich insbesondere für Ihr Interesse an meiner bisherigen Tätigkeit.

Wie Sie meiner unten folgenden letzten offiziellen Pressemitteilung vom 01. Juni dieses Jahres entnehmen können, ist zum Junibeginn meine Abgeordnetentätigkeit im Düsseldorfer Landtag bzw. für den Kreis Coesfeld zu Ende gegangen.

Für entsprechende Anliegen, Zuschriften und Anfragen bzgl. dieses Landtagsmandates für die Orte Ascheberg, Dülmen, Lüdinghausen, Nordkirchen, Nottuln, Olfen und Senden, wenden Sie sich bitte an meinen Nachfolger und Ihren neuen Landtagsabgeordneten Dietmar Panske über
www.dietmar-panske.de. Ihre Fragen sind auch hier in guten und zuverlässigen Händen.

In meiner Funktion als Honorarkonsul der Republik Bulgarien für das Land Nordrhein-Westfalen besuchen Sie bitte meine Homepage
www.bulgarien-nrw.de, wo Sie weiterführende Informationen erhalten.

Mit einem nochmaligen herzlichen Dank.- auch im Namen meiner Mitarbeiter - für das mir und uns entgegengebrachte Vertrauen in den letzten 22 Jahren wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe,

mit besten Grüßen

Ihr
Werner Jostmeier

09.01.2018
Am 18.12. besuchte uns der Honorarkonsul der Republik Bulgarien und MdL a.D. Werner Jostmeier in den Räumlichkeiten der KSHG Münster.
Nach dem Besuch der türkischen Generalkonsulin Anfang Dezember war kurz vor der Weihnachtspause Werner Jostmeister (CDU), ehem. Landtagsmitglied, bei uns zu Gast. Als Honorarkonsul Bulgariens diskutierte er mit uns über Einblicke und Einschätzungen u.a. bezüglich des Konfliktes zwischen Polen, Ungarn und der EU, dem deutsch-polnischen Verhältnis, sowie die Rolle der NATO und Russlands in Osteuropa.
weiter

04.12.2017
Artikelbild
OMV NRW-Anträge zum Minderheitenschutz in der EU durch Bundesdelegiertentagung verabschiedet
Rüdiger Goldmann als stellvertretender Bundesvorsitzender und Werner Jostmeier als Beisitzer vertreten die nordrhein-westfälische Landesvereinigung im Bundesvorstand der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung (OMV) der CDU/CSU. Dies ist das Ergebnis der Bundesdelegiertentagung, die am vergangenen Wochenende in Berlin stattfand. Dort konnte Jostmeier das zweitbeste Ergebnis der Beisitzerwahlen erzielen,
weiter

28.04.2017
Artikelbild
Als besonderen Gast war Landtagsabgeordneter Werner Jostmeier (Mitte vorne) zu Gast beim Kreisvorstand der CDA rund um den Vorsitzenden, Jan Willimzig (Mitte hinten).
Werner Jostmeier zu Gast beim CDA-Kreisvorstand
Zu einer interessanten Vorstandssitzung traf sich der neu gewählte Kreisvorstand der CDA im Gasthaus Peters in Seppenrade. Als besonderen Gast an diesem Abend durfte der Vorstand rund um den wiedergewählten Vorsitzenden, Jan Willimzig, den Landtagsabgeordneten und CDA-Kollegen, Werner Jostmeier, begrüßen. 

weiter

22.03.2017
Artikelbild
Jostmeier verdeutlicht Wichtigkeit der Landespolitik
Unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Marianne Wieland und der hervorragenden Vorbereitung Ursula Röttgers besuchte jetzt die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) aus Senden den Düsseldorfer Landtag.
weiter

10.02.2017
Jostmeier besucht Polizeiwache Coesfeld
„Ich habe allergrößten Respekt vor dem Polizeidienst und den Aufgaben, denen sich die Beamtinnen und Beamten der Polizeiwache Coesfeld mit viel Engagement, persönlichem Einsatz und Professionalität jeden Tag aufs Neue stellen.“ fasste der Dülmener Landtagsabgeordnete Werner Jostmeier seinen Besuch in Coesfeld zusammen:
weiter

23.02.2018
Wirtschaft, Familie, Sicherheit, Kultur, Gesundheit, Digitalisierung – zu diesen und vielen weiteren Themen aus dem #Koalitionsvertrag haben unsere Verhandlungsführer bei #fragCDU mit CDU-Mitgliedern gesprochen. Insgesamt gingen über 500 Anrufe, E-Mails, WhatsApp-Nachrichten, Tweets und Facebook-Nachrichten ein. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Mehr zur Aktion auf https://www.cdu.de/artikel/fragcdu-bundespolitiker-stehen-mitgliedern-rede-und-antwort
19.02.2018
Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue CDU-Generalsekretärin werden. Das teilte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel in Berlin mit. Der Vorschlag sei im CDU-Bundesvorstand „auf große Zustimmung gestoßen“, sagte Merkel.
16.02.2018
„Es ist die Zeit von Vernunft und Verstand“, sagte Angela Merkel beim Politischen Aschermittwoch der CDU Mecklenburg-Vorpommern zum Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD. Es gehe für jeden und in jeder Partei darum zu fragen, was kann ich für dieses Land tun, „denn das ist die Aufgabe von Politik: zu dienen und nicht rumzumosern“.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon